ASGAROON: die Schule des Shin Bun.

Die Schule des Shin Bun hat sich zum Ziel gesetzt Diener bzw. Zofen auszubilden, die zugleich eine Funktion als Mentoren und Ausbilder erfüllen. Nach einem erfolgreichen Abschluss dürfen sich die ehemaligen Schüler Meister des Shinbun oder kurz Shin nennen. Ihre Aufgabengebiete sind vielfältig und umfassen, neben den Pflichten eines Hausdieners, auch Lehrtätigkeiten, z. B. in den Bereichen Etikette, Geschichte sowie Strategie und Kampf. Die Shinbun erhalten in der Regel keine Bezahlung und werden als Teil der jeweiligen Familie betrachtet, der sie zu Diensten sind. Es steht Ihnen frei ihre Tätigkeit in der Familie, die für gewöhnlich Adelshäusern entstammen, jederzeit zu beenden. Allerdings schulden die Shin Bun dem Laioon von Kimath ihre Loyalität. Aus diesem Grund kommen meist nur jene Familien in den Genuss der Dienste eines Shin, die sich dem Herrscher der Sterneninsel verpflichtet fühlen.

Taya, die Nea als Zofe zur Seite gestellt wird, ist eine der fähigsten Schülerinnen. Sie ist erst 15 Jahre alt und wird von Graf Fachet Faday ausgewählt, Nea künftig zu begleiten.

ASGAROON: Cover für Band 5

Nun ist es soweit. Band 5 kann vorbestellt werden, indes Verlag und Autor noch den letzten Schliff anlegen.

Hier der/das Link zum Buch: Asgaroon Band 5

Now the time has come. Part 5 can be pre-ordered, while publisher and author are about the finish the lines.Here, the link to: Asgaroon Book 5

Band5

ASGAROON: Kampflied der Sternenkämpfer.

Ich habe mich mal an ein kleines Lied gewagt, das Nea vor sich hin pfeift, während sie über die endlosen Ebenen von Scutra wandert.  Ich hab nur ein Paar Zeilen, aber ich will da noch einige Zeilen anfügen. Es ist ein Marsch der imperialen Truppen.

Ich hoffe die Verse sind gelungen.

Als Melodie habe ich mir das Panzerlied aus einem alten amerikanischen Kriegsfilm mit Robert Shaw vorgestellt. Hier zwei Links zu den Youtube Videos. Ich denke das passt gut zu den kaiserlichen Soldaten.

Bundeswehr Panzerlied

Japanischer Anime (strange)

Hier der Text aus dem Roman:

Nea setzte ihren Weg fort, begleitet vom eintönigen Pling Pläng ihrer Stiefel, bis sie wieder auf einen Zugang für die Wartungsmannschaften traf. Bald begann sie nach dem Rhythmus ihrer Füße vor sich hin zu pfeifen. Einen Marsch, den sie eimal gehört hatte, mit einer recht eingängigen Meelodie. Das half ein wenig, um ihre Stimmung aufzuheitern und wieder mehr Tempo in ihren Schritt zu bringen. “Sternenkämpfer fürchten nichts“, hieß er und sie kannte ein paar Zeilen des Textes.

Es glänzt unser Schlachtschiff im Weltraum so weiss.

Das All ist so schwarz und die Sonnen so heiss.

Die Dunkelheit ist eisig doch unser Blut das kocht,

das Blut es kocht!

Es jagt unser Schlachtschiff im Weltraum dahin!

Und sehn wir den Feind, unser Kampfgeist erwacht.

wenn er uns wütend droht, wird Gefechtsklar gemacht.

Wir stürmen ihm entgegen und kennen keine Angst,

ja keine Angst!

Es jagt unser Schlachtschiff im Weltraum dahin!

I dared myself to create a little song,  Nea whistles to herself, as she travels through the endless plains of Scutra. I have just a few lines, but I want to add a few lines more soon. It is a march of the imperial troops. I hope the verses are managed. As a melody I had imagined Panzerlied from an old American war film with Robert Shaw.

Here are two links to Youtube videos.

I think that fits well with the imperial soldiers. Bundeswehr Panzerlied Japanese Anime (Strange) Here is the text of the novel:

Nea continued on her way, accompanied by Pling Plaeng their boots make until they met again to access for maintenance teams. Soon she began to  to whistle in the rhythm of her feet. A march, they had heard, with a rather catchy Melody. That helped a little to brighten her mood and to bring back more pace in their step. „Starwarriors fear nothing,“ was the Title and she knew a few lines of text.

It shines our battleship in space so white.

This Space is so black and the suns so hot.

The darkness is icy, but our blood boils, the blood it boils!

Our battleship rush in space to war!

And if we see the enemy, our fighting spirit awakens.

When he threatens us, we clear for action.

We rush to meet him and know no fear, yes no fear!

Our battleship rush in space to war!

Lob für ASGAROON … obwohl es nicht so gemeint war ;)

Eigentlich ein sattes Lob !!!
Ich habe eine Rezension erhalten, die ich hier zeigen möchte, da sie ein ziemlich sattes Lob beinhaltet. Der Rezensent setzt mich auf eine Stufe mit Dan Simmons, den ich sehr bewundere !!
Aber er versteht offenbar nicht, dass Band 1 eben nur der Anfang einer Serie sein kann ….
Lest selbst:

Rezension bezieht sich auf: ASGAROON (1) – Der stählerne Planet: future fantasy, scifi (Kindle Edition)
Dieser Roman ist meiner Meinung nach eher eine bessere Skizze eines grösseren Romans. Viele sehr interessante Fäden werden gesponnen, dann aber nicht weiter verfolgt. Hätte man dem Roman 700 Seiten hinzugefügt und auf die offen gelassenen Stellen eingegangen wäre daraus ein Meisterwerk ala Hyperion entstanden.
Hier ein paar Beispiele:
– Was passiert mit der Freundin von Nea, welche von dem zwielichten Typen in die andere Welt gelockt wird?
– Was sind Azzamari und was hat es damit auf sich?
– Wieso hat Nea die ganzen Visionen und Träume?
– etc

Der Autor beherrscht sein Handwerk durchaus. Aber ein Sci-Fi Roman mit 250 Seiten ist dann halt schon sehr knapp.

Passt doch. Und um die gut gesponnenen Fäden weiter zu verfolgen muss er sich die Folgebände holen „smile“-Emoticon
Actually a rich praise !!! I received a review that I want to show here, since it involves a fairly lush praise. The reviewer puts me on a par with Dan Simmons, I greatly admire !! But he apparently does not understand that band 1 may be just the beginning of a series …. Read for yourself:

This review is from: ASGAROON (1) – The steel Planet: future fantasy, scifi (Kindle Edition) This novel is in my opinion rather a better sketch of a major novel. Many very interesting threads are spun, then but not pursued. Had the Roman added 700 pages and received on the left open places it would be a masterpiece ala Hyperion arose. Here are some examples: – What happens with the girlfriend of Nea, which is attracted by the zwielichten types in the other world? – What are Azzamari and what does it mean? – Why has the Nea all visions and dreams? – Etc The author knows his craft well. But a sci-fi novel of 250 pages is then happen to be very scarce. Fits yet. And the well-spun yarns to pursue he has to pick up the subsequent volumes „smile“ -Emoticon

ASGAROON: Gesellschaft der Meister (Society of Masters)

Die Gesellschaft  der Meister ist eine Gruppierung in der Sterneninsel Kimath. Sie bilden einen Gegenpol zum Orden vom “Haus der Tränen“. Anders als diese, fühlen sich die “Meister“ den Traditionen und dem Erbe Sargons und Simnas verpflichtet. Sie unterhalten sogar geheime Produktionsstätten, in denen sie die Werke Sargons erforschen und reproduzieren.

Das Emblem der Gesellschaft der Meister ist ein Kreis, mit dem Abdruck einer Hand auf rotem Grund. Das Symbol stellt die Anfänge der Technik dar, die den Menschen über das Tier erhob. Der Kreis ist ein Symbol für das Rad – der wichtigsten Erfindung des Menschen. Die Farbe Rot, steht für das Feuer, das der Mensch zu beherrschen gelernt hatte. Und die Hand symbolisiert die schöpferische Kraft des Menschen.

The “Society of Masters“ is a group in the Star Island of Kimath. They form a counterpoint to the Order of the " House of Tears ". Other than these, the " masters " are committed to the traditions and the heritage of Sargon and Simna. They have secret production facilities in which they explore and reproduce the works of Sargon.

The emblem of the “Society of the Masters“ is a circle, with the imprint of a hand on a red background. The symbol represents the beginnings of the art of tec, what raised man above the beast. The circle is a symbol of the wheel - the most important invention of man. The color red stands for the fire, man had learned to master. And the hand symbolizes the creative power of mankind.

.society of masters


	

ASGRAOON: Giving the protagonists more depth of character!

Eine Grundvoraussetzung, um den Protagonisten mehr charakterliche Tiefe zu verleihen, ist ihnen eine Vergangenheit zu geben, aus der sich ihre Motive, Absichten und Handlungen erklären. Gerade erlebe ich das mit Tara. Sie ist Nea als Zofe zugeteilt und bisher hatte ich mir nicht sehr viele Gedanken über ihre Absichten gemacht. Allerdings schien mir eine Verbindung zu den “Skarras“, dem geheimen Orden der Steinbrecher interessant.  Und tatsächlich. Jetzt bekommt Taya eine eigene Geschichte und gerät damit in einen Zwiespalt, zwischen Gehorsam, Glauben und Sympathie

For my english speaking Readers and Fans:

A basic requirement in order to give the protagonists more depth of character, is to give them a past from which to explain their motives , intentions and actions . Especially I experience that with Taya. It is Nea allocated as maid and so far I had not made me a lot of thought about their intentions . However, I connect her to the „Skarras“ , the secret Order of “Stonecruschers“ seemed interesting . And indeed . Now this get Taya an own history and thus gets into a conflict between obedience , faith and sympathy .

(With help by Google Translator) http://bit.ly/1F410KJ